Home / News / Eindrücke eines Hamburg Aufenthalts von Viola B.

Eindrücke eines Hamburg Aufenthalts von Viola B.

Posted on

Text von Viola B. | 04.-09.02.2020

Anfang Februar hatte ich die Gelegenheit, in der Taekwon-Do Schule von Großmeister Kang in Hamburg am Training teilnehmen zu können.
Nach 6 Tagen mit insgesamt 10 Stunden Unterricht habe ich ausnahmslos Positives zu berichten.

Angefangen bei den Räumlichkeiten der Schule. Der große und helle, saubere Dojang mit den hohen Stuckdecken ist ein außergewöhnlich schöner und einladender Ort für ein Training. Auch wenn teilweise recht viele Schüler an einer Stunde teilnahmen, wurde es nie zu eng, es ist ausreichend Platz für jeden. Es macht großen Spaß und gibt definitiv extra Energie, an so einem Ort zu trainieren.

Das Training bei Großmeister Kang hat mich in vielerlei Hinsicht sehr beeindruckt.
Hier wird großer Wert gelegt auf korrekte Technik, auf Konzentration, Präzison und die gesunde Ausführung jeder einzelnen Bewegung. Zu jedem Kick gibt es Übungen um die Bewegung richtig zu erlernen, Vorübungen z.B. für Balance, die richtige Fußstellung oder die Gegenbewegung mit den Armen. Genauso bei den Hyongs. Hier werden einzelne Bewegungen ggf. herausgegriffen und speziell geübt. Sei es z.B. für die richtige Hüftstellung oder um die Spannungs- und Entspannungsphase einer einzelnen Bewegung herauszuarbeiten. Auf jedes Detail wird geachtet, was für mich besonders wichtig ist.
Ebenso wird in kleineren Übungen anschaulich gezeigt, wofür diese Bewegung da ist, wie sie gedacht ist, wie ein imaginärer Gegner involviert wäre.
Auch Übungen zum Muskelaufbau sowie das Dehnen kommen nicht zu kurz und werden sehr ernst genommen.

Neu war für mich das Zählen in den Hyongs. Für das Verständnis der Einzelbewegungen des Formenlaufs fand ich es aber hervorragend, auch wenn es mich bis zum Schluss leider noch etwas durcheinander gebracht hat. Aber das lässt sich durch Übung ändern.
Das ist auch einer der Grundpfeiler des Trainings im Kang Center. Übung, Übung, Übung.

Bestimmte Kombinationen kommen in jedem Training immer wieder vor. Jeder Schüler kennt sie und scheint sie schon im Schlaf abrufen zu können- und mit jedem Mal Üben wird jeder Einzelne immer besser. Für mich waren diese Kombinationen neu und ich hatte meine Schwierigkeiten, mir alle zu merken. Aber dadurch daß sie so oft wiederholt werden, wird man damit vertraut und man kann zwangsläufig besser werden in der Koordination und der Ausführung.

Beeindruckt hat mich weiterhin, daß auch bei etwa 30 Schülern im Raum Großmeister Kang nichts entgeht. Er hat jeden seiner Schüler im Blick und kennt die Stärken und Schwächen eines jeden. Niemand wird übersehen, jeder bekommt praktisch sein ganz persönliches Feedback und Training- zusammen mit allen anderen in der Gemeinschaft. Ich habe jeden Kommentar und jede Kritik (die ausnahmslos konstruktiv ist) von Großmeister Kang aufgenommen und immer wieder als Ansporn genommen, an mir zu arbeiten und mich zu verbessern. Und so geht es sicher jedem seiner Schüler.

Für mich waren auch der Enthusiasmus, das Durchhaltevermögen, die Konzentration und der hohe Standard von Seiten der Schüler im Kang Center extrem mitreissend. Das Motto „Aufgeben ist keine Option“ ist hier nicht nur so dahergesagt. Für jeden scheint das zu 100% zu gelten. Auch wenn ein Training anstrengend ist und man müde wird, niemand gibt auf.

Positiv aufgefallen ist weiterhin der überaus freundliche und respektvolle Umgang in der Schule. Der Gruß vor dem Betreten des Dojangs gehört genauso dazu wie das Begrüßen jedes einzelnen Schülers. Auch ich als Gast wurde von Anfang an sehr nett und freundlich aufgenommen und habe mich jederzeit rundum wohl und zugehörig gefühlt. Sowohl im Training als auch davor und danach, bei Gesprächen in der Umkleidekabine oder dem Kaffee nach dem Frühtraining.

Insgesamt habe ich eine sehr lehrreiche, intensive, energiegeladene Woche genossen, die leider viel zu schnell vergangen ist. Das Training bei Großmeister Kang ist extrem professionell und hoch motivierend. Präzision, Detailgenauigkeit, saubere Technik- alles Dinge, die mir wichtig sind in diesem Sport, ich habe sie hier erlebt. Ich habe sehr viel aus den 10 Unterrichtsstunden mitgenommen und versuche, so viel wie möglich in mein weiteres Training mit einzubinden.

Mein Dank gilt Großmeister Kang selbst und auch seinen Schülern, die alle zusammen diese Woche so speziell für mich gemacht haben.

Viola B. mit Großmeister Kang, Shin-Gyu | 09.02.2020 | Kang Center . Hamburg
Share this:
Top