Home / News / Taekwon-Do Trainingscamp für Jugendliche in Malente 2017

Taekwon-Do Trainingscamp für Jugendliche in Malente 2017

Posted on

Taekwon-Do Trainingscamp für Jugendliche in Malente 2017

Tag 1 | Tag 2 | Tag 3


Programm – Tag 1 (Freitag, 26. Mai 2017)

08:30: Anreise

Endlich war es soweit. Die Jugendlichen wurden von ihren Eltern aus Lüneburg, Hamburg, Kiel und Schönberg zum Kang Center Taekwon-Do Trainingscamp zum Sport- und Bildungszentrum Malente gefahren.

09:00: Besprechung, Zuweisung der Zimmer

Die Zimmerbelegungen wurden zur Zufriedenheit aller Jugendlichen gewählt.

09:30-11:15: Taekwon-Do  – Teil 1

11:15-11:30: Zeit für Reflexion der Erlernten Techniken

11:30-12:00: Bezug der Zimmer

12:00-13:30: Mittagessen und Freizeit

13:30-15:00: Taekwon-Do – Teil 2

15:00-16:30 Uhr: Freizeit

16:30-18:00: Taekwon-Do –  Teil 3

Beim dritten Taekwon-Do Training wurden die erlernten Kombinationen und Formen durch eine eigenständige Übungseinheit gefestigt und vertieft. Mit einer neuen Übung wurde die Achtsamkeit auf das Ausführen von präzisen Fußhaltung für den Seitwärtstritt geschult.

18:00-19:00: Abendbrot

19:00-21:30: Freizeit

Die Freizeit gestalteten die Schülerinnen und Schüler aktiv mit. Zur Auswahl standen das Gesellschaftsspiel „Werwolf“, ein gemeinsamer Filmabend „Madagaskar“ und ein Spaziergang zum Dieksee. Da unterschiedliche Wünsche geäußert wurden, teilte sich die Gruppe auf. Ein Teil blieb im Seminarraum und spielte erst „Werwolf“ und anschließend wurde der Film geschaut. Der andere Teil ging mit Großmeister Kang zum Dieksee. Der Spaziergang führte die Gruppe bis zum Kneipp-Fußbad im nahegelegenen Wald. Dort machten die „Jungs“ ihre Erfahrung mit dem erfrischenden Fußbad. Auf dem Weg wurden noch Technikfotos aufgenommen.

21:30-22:00: Pyjama Party

zurück zum Anfang


Programm – Tag 2 (Samstag, 27.05.2017)

07:30: Aufstehen

08:00-09:30: Frühstück & Freizeit

09:30-11:15: Taekwon-Do – Teil 4

Die vierte Taekwon-Do Einheit begann mit Aufwärmspielen. Nach dem Aufwärmen wiederholten die Schülerinnen und Schüler die bisher erlernten Techniken und Formen. Nach einer kurzen Vorführung der einzelnen Gruppen, wurden die erlernten Einschrittkämpfe mit wechselnden Partnern wiederholt.

Neuer Input: Rad, Radwende, Kombination aus Abrollen und Rad, Vorübungen für den gesprungen Seitwärtstritt.

11:15-12:00: Individuelle Lernzeit

Die individuelle Lernzeit wurde von den Jugendlichen genutzt um Bücher zu lesen, Hausaufgaben zu machen, Mathematik Übungsaufgaben zu lösen oder die Taekwon-Do Übungen zu vertiefen. Es herrschte eine sehr ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre.

12:00-12:55: Mittagessen

Heute gab es Putengyros mit Tzatziki, Reis und Salat als Beilage.

12:55-13:00: Reflexion
Sammelpunkt war der Seminarraum. Bevor es zum Schwimmen ging, schreiben die jungen Teilnehmer auf was sie heute im Taekwon-Do Unterricht gelernt haben. Anschließend geht es mit den Übungsleitern Leonie Steiner, Benjamin Book und Lars Menden zum Schwimmen. Leonie und Benjamin besitzen beide den „Rettungsschwimmer“.

13:00-14:00: Schwimmen 

14:30-16:30: Waldlauf und Kneipp-Fußbad

  1. Etappe: Waldlauf mit eingebauten Taekwon-Do Übungen
  2. Etappe: Dieksee-Promenade
    Posing am Dieksee und Treppenlauf

  3. Etappe: Kneipp-Bad
    Erfrischendes Fußbad, Training von Durchhaltevermögen und Selbstkontrolle

  4. Etappe: Rückweg
    Einschrittkampf am Steg an der Promenade
    Einschrittkämpfe auf dem Steg an der Promenade am Dieksee

    Auch Großmeister Kang zeigte Einschrittkampftechniken

16:30-18:00: Freizeit

Freizeit ist angesagt nach dem anstrengenden Waldlauf und Kneipp-Fußbad. Die Jugendlichen holten sich ein Eis zur Abkühlung und erholten sich bis zum Abendbrot in ihren Zimmern.

18:00-19:00: Abendbrot

19:00-20:00: Taekwon-Do –  Teil 5

Die letzte Trainingseinheit für den zweiten Tag begann wieder mit Aufwärmspielen und der Wiederholung des bisher Erlernten. Wiederholt wurden auch nochmal das Abrollen, das Schlagen von Rädern und die gesprungen Seitwärtstritte. Nach einer kurzen Vorführung der einzelnen Gruppen brachte Großmeister Kang den Teilnehmern systematisch den gesprungenen 360er Fersendrehtritt bei. Zum Abschluß gab es noch einige Halteübungen für Rücken-, Arm- und Beinmuskulatur.

20:00-21:30: Freizeit

zurück zum Anfang


Programm – Tag 3 (Sonntag, 28. Mai 2017)

07:30: Aufstehen & Packen

08:00-09:30: Frühstück & Packen & Freizeit

09:30-11:00: Taekwon-Do – Teil 6

11:15-12:00: Individuelle Lernzeit

12:00-13:30: Mittag & Freizeit

13:30-15:00: Taekwon-Do – Teil 7 (Vorführungen, Prüfungen)

Ab 13 Uhr trudelten die Eltern der Jugendlichen im Sport- und Bildungszentrum Malente ein um die Vorführungen und die Prüfungen zu verfolgen. Begonnen wurde, wie gewöhnlich mit einem ordentlichen Aufwärmtraining. Anschließend wurden in Bahnen „Abrollen“, „Rad schlagen“, „Gesprungener Seitwärtstritt“ geübt. Die Schülerinnen und Schüler zeigten unterschiedliche Partnerübungen und konnten damit ihr in Malente erweitertes Repertoire zeigen.

Der Abschluss fand mit den Prüfungen im Gymnastikraum statt. 11 Prüflinge stellten sich den von Großmeister Kang gestellten Aufgaben. Alle Prüflinge meisterten die Aufgaben und bestanden ihre Prüfungen. Diese Leistung wurde vom Publikum mit großem Applaus honoriert.

Wir gratulieren…

  • Tristan Ladewig aus Hamburg zum 5. Kup
  • Henrik und Johanna Heyne aus Kiel zum 4. Kup
  • Linus und Marlene Moosig aus Kiel zum 4. Kup
  • Eddy Thiel und Jesko Wiese aus Schönberg zum 2. Kup
  • David und Justus Köbsch aus Kiel zum 1. Kup
  • Louis Qiu und Daniel Zwinger aus Kiel zum 1. Kup.

Fotos folgen…

 

15:00-15:30: Gruppenfotos, Familienfotos

zurück zum Anfang

Share this:
Top