Home / News / Taekwon-Do Dan-Prüfung und Rot-Schwarz Lehrgang – 24.06.2017

Taekwon-Do Dan-Prüfung und Rot-Schwarz Lehrgang – 24.06.2017

Posted on

Berichte von Mitgliedern der Kang Center Family


Meisterprüfung im Kang Center Hamburg

Am 24.6.2017 war es wieder einmal so weit.  Sabumnim Shin Gyu  Kang lud zum Wochenend“special“ ein. Von 15:00h bis 17:00h gab es ein schweißtreibendes Lernen für die Rot- und Schwarzgurte, bei dem auch zwei Blaugurten die Ehre zu Teil wurde teilnehmen zu dürfen. 15 fortgeschrittene Schüler der Kang Center Hamburg, Kiel sowie der Außenstelle Berlin folgten dem Ruf ihres Lehrers und stellten sich den Anforderungen des Nachmittags. Nach jahrelangem Training und Unterricht in den Basics galt es heute spezielle Übungen zu absolvieren um sowohl Körper als auch Geist in der Beweglichkeit weiter zu entwickeln.

Dazu standen auf dem Lehrprogramm von Großmeister Kang Hyongs, spezielle Bewegungsabläufe zur Optimierung der Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit sowie der Erweiterung des eigenen Empfindens, der Ein-(Mehr)schrittkampf als Vorübung zum Freikampf und natürlich auch ganzheitliche Stretch- und Dehnübungen zwischendurch. Trotz aller Anstrengungen sah man bei allen Lehrgangsteilnehmern am Ende in glückliche und zufriedene Gesichter.

Ein Stück weit aber diente der Lehrgang auch der Vorbereitung eines Ereignisses, welches für 17:30h nach einer kurzen Pause angesetzt war. Zwei  Rotgurte standen zur Schwarzgurtprüfung an. Dr. Benno Zeitler aus Hamburg und Benjamin Book aus dem Kieler Kang Center sollten am heutigen Tag die Prüfung zum 1. Dan absolvieren. Es lag für Beide ein langer Weg hinter ihnen bis zu diesem Zeitpunkt. Gut geschult und ausgebildet durch ihre Lehrer Großmeister Kang und Meister Buck ging es los. Begleitet von den Lehrgangsteilnehmern sowie vielen Zuschauern aus beiden Centern begann es mit einer Hyong Performance. Beide liefen im Wechsel die Formen mal mit Zählen und mal in einem durch. Danach folgten weitere Prüfungsanforderungen mit Ilbu Taeryon, Freikampf, die Prüfungs Hyong und natürlich auch Bruchtests im Rahmen der Freikämpfe, der gelaufenen Hyong sowie aus speziellen Bewegungskombinationen.

Beide Prüflinge gaben ihr Bestes und bewiesen vor allem bei den Bruchtests immer wieder wenn es mal nicht klappte, dass Aufgeben wie im immer im Leben nie eine Option sein kann. Mit viel Applaus seitens der zahlreichen Zuschauer wurde den Beiden der ihnen für die gezeigten Leistungen gebührende Respekt erwiesen. Respekt ist auch ihren Lehrern entgegenzubringen, ohne die die Erbringung solcher Leistungen in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Zwischendurch gab es für die Prüflinge gelegentlich kurze Verschnaufpausen, in denen die Fortgeschrittenen der Schulen mit ihren Vorführungen ein Stück weit die Vielfalt der traditionellen Taekwon-Do Welt den Zuschauern nahe brachten und vor allem auch Großmeister Kang und Meister Buck bewiesen, dass ihre Lehrer ihre kostbare Lebenszeit nicht umsonst investiert haben.

Nach einem Fotoshooting zum Abschluss der Prüfungen ging ein gelungener Nachmittag gegen 18:30h zu Ende. Was bleibt zum Schluss zu sagen? Danke an alle Aktiven für den kurzweiligen Nachmittag, natürlich beste Glückwünsche an die beiden neuen Dan Träger der Kang Center Hamburg und Kiel sowie der Zuruf an alle Aktiven und die, die es noch werden wollen: Never quit – see you in class!

Lüneburg, 28.6.2017, Ronald Wittkopf

zurück


Bericht von Arndt J.

Am Samstag, den 24. Juni 2017 führte Großmeister Kang einen zweistündigen Lehrgang für Rot- und Schwarzgurte durch; natürlich in der gewohnt hohen Intensität, die viele Doboks bereits nach einer knappen Stunde transparent werden ließ.

Neben der Vertiefung und Präzisierung zahlreicher Kombinationen und ausgewählter Hyongs standen hochinteressante Basisübungen für Drehungen und Drehsprünge bzw. Drehkicks im Mittelpunkt. Da insbesondere gesprungene Drehkicks einen hochkomplexen Bewegungsablauf in Bezug auf Form und Timing erfordern, sind vorbereitende Basisübungen in diesem Bereich extrem wertvoll. Einerseits wird dadurch die Effektivität der Technik signifikant erhöht, andererseits wird das Verletzungsrisiko, z. B. durch Vermeidung falscher Fuß- oder Hüftstellungen, minimiert. Dass man dann allein beim Durchschwingen des gestreckten Beins auf verschiedenen Höhen einen wesentlichen Erkenntnisgewinn haben kann, ist schon erstaunlich.

Ebenso interessant waren die zahlreichen Mehrschritt- und Freikämpfe, bei denen teilweise nur Handtechniken angewendet werden durften. Handtechniken werden ja von den meisten bei Mehrschritt- und Freikämpfen Handtechniken eher selten oder gar nicht angewendet. In einigen Freikämpfen war jedoch zu erkennen, dass in der oft unvermeidbaren Nahdistanz die Handtechniken – richtig eingesetzt – ein beeindruckend effektives Mittel sein können.

Im Ergebnis war in dem Lehrgang also konsequent alles dabei, sowohl Tae, als auch Kwon, als auch reichlich Do.

Aber dann war noch lange nicht Schluss! Denn „Ende des Lehrgangs“ hieß „Anfang der Prüfungen zum 1. Dan von Benno und Benjamin“. Das war insbesondere für Benno, der den Lehrgang zuvor voll durchziehen musste (Benjamin hatte etwas Glück, denn der stand im Stau und kam verspätet ;), offensichtlich an der Grenze des physisch Möglichen, gleichzeitig aber auch eine beeindruckende Demonstration für „ein Bisschen was geht immer noch“. Jedenfalls haben beide das volle Programm abgeliefert: Diverse Hyongs, mit und ohne Zählen, Zig. Kombinationen und Bruchtests bis die Fersen glühten und selbst die Bretthalter richtig zu tun hatten. Sekundiert wurden die Darbietungen der Beiden von zwischenzeitlichen Vorführungen der Lehrgangsteilnehmer, so dass die zahlreichen Besucher der Dan-Prüfungen eine volle Stunde ein sehr kurzweiliges Programm geboten bekamen. Entsprechend begeistert fiel der minutenlange Applaus für Benjamin und Benno am Ende der Prüfungen aus.

In diesem Sinne: Ein großes Dankeschön an Großmeister Kang für die Organisation und Durchführung des tollen Lehrgangs sowie der anschließenden Dan-Prüfungen sowie Dank, Respekt und Glückwunsch an Benjamin und Benno für die tollen und mitreißenden Prüfungsleistungen!

Berlin, 28.06.2017, Arndt J.


Bilder

Dr. Benno Zeitler in Aktion – Taekwon-Do Dan Prüfung

zurück


Benjamin Book in Aktion – Taekwon-Do Dan-Prüfung

zurück


Taekwon-Do Vorführungen

zurück

Share this:
Top