Home / Kursprogramm / Einzelunterricht / Kampfkombinationen im Einzelunterricht

Kampfkombinationen im Einzelunterricht

Posted on

Am 09.11.2019 ermöglichte mir Großmeister Kang, Shin-Gyu, eine Stunde Einzelunterricht bei Ihm zu erhalten. Im Mittelpunkt des Unterrichts standen von mir ausgewählte Übungen, die ich für die anstehende Prüfung zum 1. Dan noch besser beherrschen wollte. Hierzu gehörten insbesondere die Kang Center-Kampfkombinationen Nr. 1 bis 3, die jeweils aus vier Technikfolgen bestehen.

Da ich mit Wohnort Berlin in der Regel nur einmal pro Monat nach Hamburg zum Training kommen kann, waren mir diese Techniken noch nicht bekannt. Obschon ich die Techniken daher teilweise als durchaus komplex empfunden habe, konnte ich mir aufgrund des Einzelunterrichts, sämtliche Kombinationen weitgehend sicher einprägen. Sowohl die Präsenz von Großmeister Kang als auch die Fokussierung auf genau einen Themenkomplex steigert die Lerneffizienz meines Erachtens erheblich.

Dieser Effekt betrifft im Wesentlichen das motorische Verständnis, also das Verständnis, wie die Technik aussehen muss bzw. was die Technik bezwecken soll. Aufgrund der Fokussierung und Intensität wird das gelernte und dabei erlebte sozusagen „unvergesslich“ – vorausgesetzt man hat sich die physiologischen Voraussetzungen und das Grundverständnis in den regelmäßigen Gruppentrainings erarbeitet. Wie auch bei den Gruppentrainings ist es wichtig, sich die Vorführung der Übung von Großmeister Kang stets „als Ganzes“ anzuschauen; eine Maßgabe, die nicht so selbstverständlich ist, wie ich finde. Vielmehr tendiert man meines Erachtens oft dazu, bei der Vorführung von einzelnen Elementen der Technik von anderen – möglicherweise viel wichtigeren Elementen – abgelenkt zu werden.

Nicht zuletzt kann meines Erachtens auch die Namensgebung der Techniken problematisch sein. So fokussiert man beispielsweise bei der Technik „Handkante“ möglicherweise unwillkürlich aufgrund des Namens und des prägnanten Endes der Technik die nach vorne schnellende Hand, obschon nach meiner Erfahrung für die Effektivität der Technik tatsächlich die dabei abgestimmt ausgeführte Fuß-, Hüft- und Schultertechnik viel wichtiger ist.

All dies wird im Einzelunterricht noch wesentlich deutlicher als bei den Gruppenübungen. Nicht zuletzt war es für mich außerordentlich hilfreich, dass Großmeister Kang die dann von mir ausgeführten Techniken per Video aufgezeichnet hat, so dass ich mir einerseits die Techniken später noch einmal anschauen konnte und andererseits sehen konnte, wie weit mein Technikgefühl und meine Technikabsicht der Realität entspricht.

Zusammenfassend ist der Einzelunterricht eine mächtige Methode, sowohl Gelerntes erheblich zu verbessern als auch Neues sehr schnell zu lernen. Mein herzlicher Dank gilt daher Großmeister Kang dafür, dass er sich für mich die Zeit genommen hat!

Arndt J.

Share this:

Top