Home / News / Besuch von der Traditional Taekwondo Academy Diessen

Besuch von der Traditional Taekwondo Academy Diessen

Posted on

Traditional Taekwondo Academy aus Bayern (Ammersee, Weilheim und Diessen) zu Besuch im Kang-Center Hamburg vom 17.11. 2017 – 19. 11. 2017

Die Traditional Taekwondo Academy aus Bayern folgte der freundlichen Einladung von Shin-Gyu Kang mit 4 Rotgurten, 2 Dan-Trägern und Schulleiter nach Hamburg.

Am Freitag den 17.11.17 startete die Traditional Taekwondo Academy Diessen und Weilheim zum Flughafen nach München, um pünktlich zum Abendtraining im Hamburger Kang-Center zu erscheinen. Um 17.00Uhr wurde im nahegelegenen Scandic Hotel eingecheckt, um 19.45 Uhr begann der Wochenendlehrgang in Hamburg.

Nach einer Begrüßung durch Sabum-Nim Kang, starteten wir mit einigen Schülern des Kang Centers das Taekwondo Wochenende. Auch die Schüler des Kang Centers nutzten das Wochenende und waren mit viel Energie und Freude bei allen Lehrgängen dabei.

Der Start um 6.00 Uhr morgens schreckte niemanden ab. Nach dem Aufwärmen war der Dojang mit Energie gefüllt und der Tag wurde im Flow, mit schönen Techniken, Motivation, Konzentration und Lernbereitschaft gestaltet.

Im Anschluss nahmen alle Beteiligten beim Frühstück im Scandic Hotel teil und es wurden viele Gemeinsamkeiten über Taekwondo, der Philosophie, Herkunft und Tradition ausgetauscht. Am Samstag nach dem Abendtraining krönte ein koreanischer Abend im Dojang das Wochenende. Somit lernten wir nicht nur die koreanische Freundlichkeit, sondern auch die Köstlichkeiten des Landes kennen. Am Sonntag wurde wieder um 6 Uhr gestartet und am Nachmittag mit dem Abschlusstraining das Wochenende beendet.

Das Besondere des Wochenendes in Hamburg: Wir durften die Faszination des Taekwondo mit viel Freude und Bewegung erleben. Gleichzeitig lernten wir Interessantes über Korea und seine Tradition kennen. Die Basis, um die Entstehung und Geschichte des traditionellen Taekwondo zu verstehen und den einmaligen Spirit zu spüren. Daher ein großes Dankeschön an Shin-Gyu Kang für seine Gastfreundschaft. Er gab uns die Möglichkeit, tiefer in das aus Korea stammende traditionelle Taekwondo einzutauchen.

Egal, welche Wurzeln wir haben und welchen Dialekt wir sprechen – gerne werden wir wieder nach Hamburg reisen, um unsere gemeinsame „Sprache“ und Faszination zu vertiefen: „Tae-Kwon-Do“ (Hand-Fuß-Weg)

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan Sprenger


Share this:

Top